Um diese E-Mail im Browser zu öffnen, klicken Sie bitte hier.
Slider
inside 05/2022
Newsletter der Initiative Kooperation international
31. Mai 2022

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

über 35.000 Studierende sind derzeit an 55 Hochschulstandorten in Afrika, dem Nahen Osten, Asien und Lateinamerika in den vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) geförderten Transnationalen Bildungsprojekten eingeschrieben. Besonderheiten des deutschen Modells sind dabei das Fehlen der gewinnorientierten Ausrichtung und der kooperative Ansatz. Der DAAD blickte anlässlich des zwanzigjährigen Jubiläums auf Themen, Erfolge und Herausforderungen bei der Transnationalen Bildung.

Der DAAD baut mit Finanzierung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) seine Förderung für den Nachwuchs im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI) in Deutschland aus. Aktuell wurden dazu drei Konsortien ausgewählt, die jeweils eine "Konrad Zuse School" für KI aufbauen sollen. Ziel ist es, Netzwerke aus Wissenschaft und Wirtschaft für die Gewinnung von exzellentem KI-Nachwuchs aus der ganzen Welt zu etablieren.

Am 12. Mai wurden in Berlin international führende Forschende mit der Alexander von Humboldt-Professur ausgezeichnet. Mit dem höchstdotierten internationalen Forschungspreis werden die fünf Preisträgerinnen und 16 Preisträger dauerhaft an deutschen Hochschulen forschen können. Erstmals wurden auch Humboldt-Professuren für KI vergeben. 

Deutschland und der australische Bundesstaat Queensland wollen die Bioökonomie-Forschung stärken und werden im kommenden Jahr dazu eine gemeinsame Förderbekanntmachung veröffentlichen. Darauf haben sich Bundesforschungsministerin Bettina Stark-Watzinger und der Minister für Handel und Investitionen von Queensland verständigt. Mit Queensland bestehen bereits Forschungskooperationen. Diese sollen jetzt im Rahmen der Fördermaßnahme "Bioökonomie International" des BMBF ausgebaut werden.

Der Stifterverband und die Unternehmensberatung McKinsey & Company haben die Abschlussausgabe ihres Hochschul-Bildungs-Reports mit dem Titel "Hochschulbildung in der Transformation" vorgestellt. Der Report bewertet seit zehn Jahren regelmäßig die Entwicklungen in sechs Handlungsfeldern. Während das Gesamtfazit auch aufgrund der Corona-Pandemie gemischt ausfällt, wird die positive Entwicklung im Handlungsfeld Internationalisierung hervorgehoben.

Am 23. Juni 2022 findet in Berlin wieder der jährliche Innovationstag für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in Berlin statt. Die Open-Air-Ausstellung dient als Schaufenster für erfolgreiche Innovationen und als Kommunikationsplattform für innovative KMU. Kooperation international wird mit einem eigenen Infostand in der "International Area" vertreten sein. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Wie immer stellen wir Ihnen hier Neuigkeiten aus unserem Partnernetzwerk vor und geben Ihnen einen Überblick über die aktuellen Bekanntmachungen mit internationalem Bezug.

Wir wünschen viel Vergnügen beim Lesen und viel Erfolg, wenn Sie sich auf eine der Bekanntmachungen bewerben. Wenn auch Sie sich mit Informationen über Ihre Aktivitäten bei Kooperation international einbringen möchten, sprechen Sie uns an.


Ihr Kooperation international Team


Aus unserem Partnernetzwerk

Logo von Research in Germany
Kurzfilm zum Forschungs- und Innovationsstandort Deutschland
Unter dem Dach der Initiative "Research in Germany" hat das BMBF einen Kurzfilm zum Forschungs- und Innovationsstandort Deutschland veröffentlicht. Der Film zeigt Deutschland als vielfältiges Forschungs- und Innovationsland mit attraktiven Möglichkeiten für internationale Talente. Der Kurzfilm ist auf dem YouTube-Kanal von Research in Germany verfügbar.

In eigener Sache
Neue OECD-Daten zu Ausgaben für Forschung und Entwicklung: Länderseiten auf Kooperation international aktualisiert
Die OECD hat die Daten zu den Hauptindikatoren für Wissenschaft und Technologie (Main Science and Technology Indicators) aktualisiert. Nach ersten Schätzungen haben die staatlichen FuE-Budgets im Jahr 2021 eine Korrektur erfahren, nachdem sie in 2020 pandemiebedingt stark angestiegen waren. Kooperation international stellt auf seinen Länderseiten eine Auswahl der aktualisierten Daten zur Verfügung.
ITB infoservice 05/2022 erschienen
In der Mai-Ausgabe des ITB infoservice berichten wir über eine erste Analyse der Europäischen Kommission zur den Auswirkungen des russischen Angriffskrieges in der Ukraine auf die Forschungs- und Innovationspolitik. Weitere Themen sind u. a. zwei neue Flaggschiff-Initiativen, welche die Europäische Union mit China vereinbart hat, sowie der Ausbau der bilateralen Beziehungen zwischen China und Argentinien.

Aktuelle Bekanntmachungen
Stichtag: 15.06.2022
Bekanntmachung des BMBF zur Förderung von Projekten für transnationale Verbundvorhaben zum Thema "Inaktivmaterialien und -komponenten für Batteriesysteme" innerhalb des ERA-NET "Materialwissenschaft und Batterietechnologien"
Bekanntmachung der Richtlinie zur Förderung von Projekten für transnationale Verbundvorhaben innerhalb des ERA-NET "M-ERA.NET III" – "Materialwissenschaft und Batterietechnologien" zum Thema "Inaktivmaterialien und -komponenten für Batteriesysteme" im Rahmenprogramm "Vom Material zur Innovation" vom 28.04.2022 (Bundesanzeiger vom 25.05.2022)
Stichtag: 25.07.2022
Dioscuri-Programm: Erste Ausschreibung in der Tschechischen Republik
Nachdem sich das personenzentrierte Förderprogramm Dioscuri in den letzten Jahren erfolgreich in Polen etabliert hat, suchen die Max-Planck-Gesellschaft (MPG) und das tschechische Bildungsministerium nun nach herausragenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die eine Forschungsgruppe in der Tschechischen Republik einrichten möchten.

Sprechen Sie uns an

Kooperation international ist eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Die Internetplattform wird im Rahmen der Projektträgerschaft Internationales Büro gemeinsam vom DLR Projektträger und der VDI Technologiezentrum GmbH in Düsseldorf betrieben.


Kontakt
Logo des DLR Projektträgers
Dr. Nadia Klein
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.
DLR Projektträger
Europäische und internationale Zusammenarbeit
Heinrich-Konen-Str. 1
D-53227 Bonn
+49 (0) 228-3821-2007
Nachricht senden

Logo des VDI-TZ
Dr. Andreas Ratajczak
VDI Technologiezentrum GmbH
Innovation und Bildung
VDI-Platz 1
D-40468 Düsseldorf
+49 (0) 211-6214-494
Nachricht senden
Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich für den Bezug des inside Newsletters bei Kooperation international angemeldet haben. Diese Email wurde versendet an unknown@noemail.com
Wenn Sie Ihren Newsletter abbestellen oder Einstellungen ändern wollen, klicken Sie hier.
Impressum / Rechtliche Hinweise | Datenschutz
© 2022 Kooperation international