Um diese E-Mail im Browser zu öffnen, klicken Sie bitte hier.
Slider
inside 01/2021
Newsletter der Initiative Kooperation international
29. Januar 2021

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

2021 startet das neue EU-​Rahmenprogramm für Forschung und Innovation "Horizont Europa". Aus diesem Anlass findet eine nationale Auftaktveranstaltung in Aachen statt. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-​Westfalen laden alle Forschungs-​ und Innovationsakteure in Deutschland ein, online teilzunehmen. Im Anschluss an die Auftaktveranstaltung beginnt das Netzwerk der Nationalen Kontaktstellen seine Online-Informationskampagne: Vom 10. Februar bis zum 10. März 2021 bietet sich allen an Horizont Europa Interessierten ein bunter Strauß an Informationsmöglichkeiten. Allen Veranstaltungen gemeinsam ist, dass sie von Nationalen Kontaktstellen mit weitreichender Beratungserfahrung durchgeführt werden.

Kooperation international hat die Zeit des Übergangs zwischen den EU-Rahmenprogrammen Horizont 2020 und Horizont Europa aktiv genutzt, um die Informationsangebote zur EU – darunter unsere ausführliche Berichterstattung – auf einer eigenen neuen Seite zu bündeln (siehe unten "In eigener Sache").

Flankierend zur EU fördert der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) aus Mitteln des BMBF deutsche Hochschulen auf ihrem Weg zu Europäischen Universitäten. Dem Begleitprogramm "Europäische Hochschulnetzwerke (EUN) - nationale Initiative" gehören bereits 20 deutsche Hochschulen an, im Januar sind weitere 25 deutsche Hochschulen aufgenommen worden.

Weiterhin im Fokus des DAAD bleibt die Stärkung bilateraler Beziehungen und Kooperationen: So fördert der DAAD mit dem neuen Stipendienprogramm „New Kibbutz“ den Austausch mit der israelischen Startup-Szene, setzt mit der Amtseinführung des neuen US-Präsitenten auf eine Intensivierung der traditionell engen Wissenschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und den USA und möchte mit seinen Empfehlungen für deutsch-russische Wissenschaftskooperationen die Chancen aufzeigen, die sich im letzten Jahrzehnt durch die Modernisierung des russischen Wissenschaftssystems ergeben haben.

Die Carl-Zeiss-Stiftung startet einen Fonds, der Universitäten in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Thüringen darin unterstützen wird, Spitzenwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler für den Standort Deutschland zu gewinnen.

Weiterhin stellen wir Ihnen Neuigkeiten aus unserem Partnernetzwerk vor und geben Ihnen einen Überblick über die aktuellen Bekanntmachungen mit internationalem Bezug. Diese sind nach Bewerbungsstichtagen sortiert.

Wir wünschen viel Vergnügen beim Lesen und viel Erfolg, wenn Sie sich auf eine der Bekanntmachungen bewerben. Wenn auch Sie sich mit Informationen über Ihre Aktivitäten bei Kooperation international einbringen möchten, sprechen Sie uns an.


Ihr Kooperation international Team


Aus unserem Partnernetzwerk

Logo der Max Weber Stiftung
Start der Nationalen Kontaktstelle für die europäische Forschungsinfrastruktur OPERAS
Die Nationale Kontaktstelle für die europäische Forschungsinfrastruktur OPERAS geht an den Start. Unter dem Namen „OPERAS-GER“ wird dieses Serviceangebot seit dem 1. Oktober 2020 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und ist in der Geschäftsstelle der Max Weber Stiftung angesiedelt.

In eigener Sache
Neue Seite zur Europäischen Union
Kooperation international schafft eine bessere Übersicht: Informationen zu Strategien und Aktivitäten der EU mit Bildungs-, Forschungs-, Innovations- und Technologiebezug sowie zur deutschen Beteiligung daran finden Sie ab sofort gebündelt auf einer eigenen Seite. In unserer Nachrichtenredaktion nehmen wir gerne Ihre Beiträge zur deutschen Teilnahme an europäischen Aktivitäten auf.  
ITB infoservice 01/2021 erschienen
Am 21. Januar ist die aktuelle Ausgabe des ITB infoservice erschienen. Sie finden dort unter anderem Meldungen zum OECD-Ausblick Wissenschaft, Technologie und Innovation 2021, der sich insbesondere mit Forschungsförderung in der COVID-19 Krise befasst. Zudem informieren wir Sie über eine Veröffentlichung bei Nature, die dazu anregt den Nutzen und die Indikatorik internationaler Hochschulrankings zu überdenken, und gehen der Frage nach, was der Brexit für Forschung und Bildung bedeutet.

Aktuelle Bekanntmachungen
Stichtag: 16.02.2021
Bekanntmachung des BMBF zur Förderung von Projekten zum Thema Sozial- und Geisteswissenschaftliche Forschung zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung und des Alltags von Menschen mit seltenen Erkrankungen
Richtlinie zur Förderung von Projekten zum Thema Sozial- und Geisteswissenschaftliche Forschung zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung und des Alltags von Menschen mit seltenen Erkrankungen innerhalb des European Joint Programme Cofunds "EJP Rare Diseases" vom 18.12.2020 (Bundesanzeiger vom 25.01.2021)
Stichtag: 17.02.2021
Fokus-Förderung COVID-19 - Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie im Globalen Süden: Gesundheitssysteme und Gesellschaft
Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat mit der Fokus-Förderung COVID-19 eine neue Fördermöglichkeit zur Bearbeitung von besonders drängenden und kurzfristig zu beantwortenden wissenschaftlichen Fragestellungen geschaffen. Die Vorhaben können zur Vorbereitung größerer Projekte im Anschluss genutzt werden.
Stichtag: 26.02.2021
Bekanntmachung des BMBF zur Förderung der Mikroelektronik-Forschung von deutschen Verbundpartnern im Rahmen des europäischen EUREKA-Clusters PENTA
Bekanntmachung der Richtlinie zur Förderung der Mikroelektronik-Forschung von deutschen Verbundpartnern im Rahmen des europäischen EUREKA-Clusters PENTA vom 14. Januar 2021 (Bundesanzeiger vom 22.01.2021)
Stichtag: 02.03.2021
Bekanntmachung des BMBF zur Förderung von Zuwendungen zum Zusammenhang von prädiagnostischen Störungen physiologischer Systeme mit neurodegenerativen Erkrankungen
Richtlinie zur Förderung von Zuwendungen zum Zusammenhang von prädiagnostischen Störungen physiologischer Systeme mit neurodegenerativen Erkrankungen im Rahmen des European Joint Programme Neurodegenerative Disease Research (JPND) vom 17.12.2020 (Bundesanzeiger vom 19.01.2021)
Stichtag: 04.03.2021
Bekanntmachung des BMBF zur Förderung von multidisziplinären transnationalen Forschungsprojekten zur personalisierten Medizin
Richtlinie zur Förderung von multidisziplinären transnationalen Forschungsprojekten zur personalisierten Medizin - Entwicklung klinischer Unterstützungswerkzeuge zur Implementierung personalisierter Ansätze innerhalb des ERA-Netzes "ERA PerMed" vom 30. November 2020 (Bundesanzeiger vom 20.01.2021)
Stichtag: 09.03.2021
Bekanntmachung des BMBF zur Förderung von multinationaler und translationaler Forschung zu Entwicklungsstörungen des Nervensystems
Richtlinie zur Förderung von multinationaler und translationaler Forschung zu Entwicklungsstörungen des Nervensystems im Rahmen des ERA-NET NEURON vom 17. Dezember 2020 (Bundesanzeiger vom 19.01.2021)
Stichtag: 15.03.2021
Bekanntmachung des BMBF zur Förderung von Zuwendungen für internationale Klausurwochen auf dem Gebiet der ethischen, rechtlichen und sozialen Aspekte der modernen Lebenswissenschaften
Richtlinie zur Förderung von Zuwendungen für internationale Klausurwochen auf dem Gebiet der ethischen, rechtlichen und sozialen Aspekte der modernen Lebenswissenschaften vom 14. Dezember 2020 (Bundesanzeiger vom 14.01.2021)
Stichtag: 15.03.2021, 15.06.2021 und 15.10.2021 (drei jährliche Förderrunden)
Ausschreibungen 2021 der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH) zur Ausrichtung wissenschaftlicher Veranstaltungen für Nachwuchsforschende
Die Deutsch-Französische Hochschule (DFH) fördert die Durchführung deutsch-französischer wissenschaftlicher Veranstaltungen und veröffentlicht dazu drei Ausschreibungen: eine allgemeine Ausschreibung sowie zwei spezifische Ausschreibungen mit den Themenschwerpunkten "Klimawandel und Nachhaltigkeit" und "Künstliche Intelligenz und ihre Herausforderungen in Europa".
Stichtag: 16.03.2021
Bekanntmachung des BMBF zur Förderung transnationaler Forschungsprojekte zur Verhinderung oder Reduzierung von antimikrobieller Resistenz
Richtlinie zur Förderung von transnationalen Forschungsprojekten innerhalb der Joint Programming Initiative "JPIAMR" zu One-Health-Interventionen, die die Entwicklung und Übertragung von antimikrobieller Resistenz verhindern oder reduzieren vom 6. Januar 2021 (Bundesanzeiger vom 14.01.2021)
Stichtag: 22.03.2021
Bekanntmachung zur Förderung der europäischen Zusammenarbeit in der Bildungsforschung
Richtlinie zur Förderung von Projekten zum Thema Stärkung der europäischen Zusammenarbeit in der Bildungsforschung im Rahmen des Förderprogramms "Die europäische Innovationsunion - Deutsche Impulse für den Europäischen Forschungsraum (EFR)" vom 14. Dezember 2020 (Bundesanzeiger vom 21.01.2021).
Stichtag: 26.03.2021
Bewerbungsaufruf PROCOPE-MOBILITÄT 2021: Mobilitätsstipendien nach Frankreich
Die Mobilitätsstipendien ermöglichen in Deutschland tätigen Doktorandinnen und Doktoranden, Post-Doktorandinnen und -Doktoranden sowie Nachwuchsforschenden einen Forschungsaufenthalt in einem Labor bzw. Forschungsinstitut in Frankreich.
Stichtag: 31.03.2021
CORNET: 31. Ausschreibungsrunde
CORNET vernetzt verschiedene nationale Programme der vorwettbewerblichen industriellen Gemeinschaftsforschung weltweit zugunsten kleiner und mittelständischer Unternehmen. Konsortien von Unternehmensverbänden und Forschungseinrichtungen aus mindestens zwei beteiligten Ländern bzw. Regionen und aus allen Branchen und Technologiefeldern können Anträge für gemeinsame Forschungsprojekte einreichen. An der aktuellen Ausschreibungsrunde beteiligen sich Fördereinrichtungen aus zehn Ländern.
Stichtag: 31.03.2021
Bekanntmachung des BMBF zur Förderung von afrikanisch-deutschen Kooperationen zum Thema "Wassersicherheit in Afrika- WASA"
Richtlinie zur Förderung von afrikanisch-deutschen Kooperationen zum Thema"Wassersicherheit in Afrika- WASA" (Initialphase Südliches Afrika) vom 07.12.20 (Bundesanzeiger vom 12.01.2021)
Stichtag: 31.03.2021
Innovationswettbewerb zu nachhaltiger Chemie und erneuerbaren Energien
Innovatorinnen und Innovatoren weltweit können an dem vom Internationalen Kooperationszentrum für Nachhaltige Chemie ISC3 ausgerichteten "Innovation Challenge 2020/2021" teilnehmen. Zu gewinnen sind neben dem Zugang zu individualisierten Dienstleistungen ein Hauptpreis und zwei Nebenpreise in Höhe von jeweils 15.000 bzw. 5.000 EUR.
Stichtag: 01.04.2021
Ausschreibung: Langfristige Europa-Afrika Partnerschaft für Erneuerbare Energie (LEAP-RE)
Gefördert werden gemeinsame Projekte zwischen afrikanischen, europäischen und deutschen Forschungseinrichtungen und Unternehmen zur Entwicklung erfolgreicher Business-Cases für Energieversorgungsdienstleistungen sowie (gegebenenfalls) Wertschöpfungsketten für grünen Wasserstoff in Afrika südlich der Sahara.
Stichtag: 13.04.2021
Transnationaler ForestValue Aufruf zu "nachhaltiger und multifunktionaler Nutzung und Bewirtschaftung von Wäldern" und "Bauen mit Holz"
Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) beabsichtigt, Forschungs- und Entwicklungsvorhaben (FuE) im Rahmen eines transnationalen Aufrufs zu den Themen "nachhaltige und multifunktionale Nutzung und Bewirtschaftung von Wäldern" sowie zu "Bauen mit Holz" zu fördern. Die Förderung erfolgt über das Förderprogramm "Nachwachsende Rohstoffe" (FPNR).
Stichtag: 30.04.2021
Ausschreibung für Trilaterale Forschungskonferenzen "Villa Vigoni" 2022 - 2024
Das Programm "Trilaterale Forschungskonferenzen" fördert den Austausch und die Netzwerkbildung von Sozialwissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern aus Deutschland, Frankreich und Italien.
Stichtag: zum Cluster 3-Arbeitsprogramm 2022: 30.04.21 / 2023: 15.03.22 / 2024: 15.03.23 / 2025: 15.03.24
Bekanntmachung des BMBF zur Förderung von Projekten zum Thema "Wege zur Innovation - Unterstützung zukünftiger Antragsteller in der europäischen Sicherheitsforschung"
Richtlinie zur Förderung von Projekten zum Thema "Wege zur Innovation - Unterstützung zukünftiger Antragsteller in der europäischen Sicherheitsforschung" im Rahmen des Programms "Die europäische Innovationsunion - Deutsche Impulse für den Europäischen Forschungsraum" vom 21. Dezember 2020 (Bundesanzeiger vom 11.01.2021)
Stichtag: Einreichungen für 2021 mit einem Vorlauf von mindestens vier Wochen jederzeit möglich
UN-Dekade der Ozeanforschung für Nachhaltige Entwicklung: So können Sie mit Ihren Aktivitäten teilnehmen
Während der Ozeandekade können Akteure auf der ganzen Welt eine Vielzahl von Dekade-Aktionen durchführen - von kleinen, lokalen Aktionen bis hin zu globalen Forschungsprogrammen. Wenn Sie eine von Ihnen geplante Aktivität im Rahmen der Dekade durchführen möchten, so können Sie diese als offizielle Dekade-Aktivität anerkennen lassen.

Sprechen Sie uns an

Kooperation international ist eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Die Internetplattform wird im Rahmen der Projektträgerschaft Internationales Büro gemeinsam vom DLR Projektträger und der VDI Technologiezentrum GmbH in Düsseldorf betrieben.


Kontakt
Logo des DLR Projektträgers
Dr. Nadia Klein
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.
DLR Projektträger
Europäische und internationale Zusammenarbeit
Heinrich-Konen-Str. 1
D-53227 Bonn
+49 (0) 228-3821-2007
Nachricht senden

Logo des VDI-TZ
Dr. Andreas Ratajczak
VDI Technologiezentrum GmbH
Innovation und Bildung
VDI-Platz 1
D-40468 Düsseldorf
+49 (0) 211-6214-494
Nachricht senden
Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich für den Bezug des inside Newsletters bei Kooperation international angemeldet haben. Diese Email wurde versendet an unknown@noemail.com
Wenn Sie Ihren Newsletter abbestellen oder Einstellungen ändern wollen, klicken Sie hier.
Impressum / Rechtliche Hinweise | Datenschutz
© 2020 Kooperation international